Pleasurize Music Foundation

Pleasurize Music Foundation

Schluss mit dem Klangbrei und zurück zur Musik!

Die Pleasurize Music Foundation wurde 2009 in Kalifornien gegründet. Sie versteht sich als Bindeglied zwischen Musikdienstleister (Produzenten und Toningeneure) und dem aktiven Zuhörer.

Wie klingt heute eine CD im Vergleich zu vor 20 Jahren? Hört man nicht öfter, ach die Musik von damals hatte mehr Gefühl?

Eines der Gründe, warum die Musik heute so kalt klingt, liegt daran, dass jeder um jeden Preis lauter sein möchte, als seine Konkurrenz. Un das wirklich um jeden Preis.

Wenn ein Kunde zu mir kommt und einen Titel gemastert haben möchte, frage ich als erstes: “Soll es laut oder perfekt klingen?” Die Antwort lautet dann meist: “Laut und perfekt“. Ich denke, dass passt nicht. Lauter als Konkurrenz sein und doch perfekt klingen, geht heute nicht mehr. Durch die Überkompression bzw. extrem starke Verdichtung des Klangmaterials, verliert die Musik ihre Dynamik und Lebendigkeit.

Doch was tun? Hier greift die PMF ein und möchte Abhilfe schaffen bzw. ein besseres Verständnis schaffen. Dieser “Loudness War”, der seit vielen Jahren durch die Musik-Industrie betrieben wird, muss endlich zu einem Ende kommen. Dafür setzt sich die PMF ein, die sich aus hochkarätigen Fachleuten aus der Musikbranche zusammen setzt.

„Nur eine musikbranchenübergreifende Organisation wie die PMF kann eine Lösung dieser Probleme herbeiführen“, sagt PMF-Gründer Friedemann Tischmeyer. Die seit über 20 Jahren andauernde Entwicklung zum überkomprimierten Klangbrei verdirbt Musikfans den Spaß am Produkt Musik und entzieht der gesamten Branche den Nährboden für eine gesunde Musikwirtschaft. Einzelinstitutionen, die nur Teilbereiche der Branche repräsentieren, können keine ganzheitliche Lösung anbieten. Nur mit vereinten Kräften können wir erreichen, dass aktuelle Musikveröffentlichungen wieder dynamisch und lebendig klingen und damit der Spaß an der Musik und die Umsätze steigen.”

Die Filmindustrie macht es uns vor. Sie hat einen Standard für die Lautheit gesetzt. Warum sollte ein solcher Standard in der Musik nicht auch funktionieren?

Unterstützt die PMF jetzt!

Die Pleasurize Music Foundation bittet alle Musiker, Produzenten, Hörer und Musikschaffende sich unter www.dynamicrange.de oder www.PleasurizeMusic.com einzutragen, um ein so genanntes “Active Member” der Stiftung zu werden, damit die Basis für dynamische und natürlich klingende Musik geschaffen werden kann.

Zu Friedemann Tischmeyer, dem Gründer von der Pleasurize Music Foundation

Friedemann Tischmeyer, ist Initiator und Leiter der Foundation, Musiker, Besitzer eines renommierten Mastering-Studios, Dozent und Autor zahlreicher Bücher, Artikel und Video Workshops ( Internal Mixing und Internal Mastering ).

Hier ein Interview mit Friedemann Tischmeyer auf der Musikmesse 2009

Post Comment